Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Er ist das Gesicht des Konflikts mit China

«Hongkong ist das neue Berlin in einem neuen Kalten Krieg»: Joshua Wong während der sogenannten Bundespressekonferenz in Berlin. Rechts im Bild: Die Hongkonger Aktivisting Glacier Kwong. (11. September 2019) Bild: Clemens Bilan/EPA
Weiter nach der Werbung

Deutschland habe sich entschieden, «Separatisten die Einreise zu gestatten»

Joshua Wong mit Deutschlands Aussenminister Heiko Maas auf dem Reichstagsgebäude. Bild: Reuters

«Glory to Hongkong»

Zumindest hier ist er gefragt: Joshua Wong in Berlin. (11. September 2019) Bild: Clemens Bilan/EPA

Konflikte hätten leicht gelöst werden können

Wird bei seiner Ankunft von Journalisten belagert: Joshua Wong am Flughafen Berlin-Tegel. (9. September 2019) Bild: Christian Mang/Reuters

In Peking scheint alles möglich