Zum Hauptinhalt springen

Burmas Armee macht Jagd auf Rohingya

Geflüchtete Rohingya leben unter ärmlichsten Verhältnissen in den Flüchtlingslagern.
In Burma verfolgt: Angehörige der Rohingya an einer Strasse in Bangladesh. (28. September 2017)
Bereits vor der Krise lebten in den Flüchtlingslagern in Bangladesh rund 400'000 Rohingya: Indonesische Aktivisten protestieren gegen die humanitäre Krise in Surabaya. (5. September 2017)
1 / 7

Video: Kofi Annan über die Lage in Burma

«Dies ist ein legitimer Schritt, um das meistverfolgte Volk der Welt zu verteidigen und die Unterdrückten aus der Hand der Unterdrücker zu befreien.»

Ata Ullah

Radikale Buddhisten

«Wir sind keine Jihadisten.»

Ata Ullah

Keine Zugeständnisse seitens der Regierung