Kims Schwester betritt südkoreanischen Boden

Historischer Besuch

Zur Eröffnung der Olympischen Winterspiele ist eine ranghohe Delegation aus dem Norden nach Südkorea gereist.

Kim Yo-jong reist zur Eröffnung der Olympischen Spiele nach Südkorea. Video: Tamedia

Südkoreas Präsident Moon Jae In hat am Freitag das protokollarische Staatsoberhaupt Nordkoreas, Kim Yong Nam, zu einem historischen Besuch anlässlich der Olympischen Winterspiele begrüsst. Moon und Kim schüttelten Hände, wie die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap meldete. Die Begegnung fand kurz vor der Eröffnung der Olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang statt.

Kim Yong Nam war zuvor zusammen mit der jüngeren Schwester des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Un, Kim Yo Jong, auf dem Flughafen Incheon westlich der südkoreanischen Hauptstadt Seoul gelandet. Kim Yo Jong ist das erste Mitglied der Kim-Dynastie, das Südkorea besucht.

Annäherung der verfeindeten Nachbarn

Der Besuch der ranghohen Delegation aus dem Norden erfolgt anlässlich der Olympischen Winterspiele, die am Freitag in Pyeongchang eröffnet werden. Am Rande der Veranstaltung finden Gespräche zwischen Vertretern der beiden koreanischen Staaten statt. Für Samstag ist ein Mittagessen Moons mit Kim Yong Nam und Kim Yo Jong geplant.

Nordkorea hatte erst vor wenigen Wochen seine Beteiligung an den Winterspielen bekannt gegeben. Die Athleten von Nord- und Südkorea werden gemeinsam ins Stadion einlaufen – ein Symbol der Annäherung zwischen den seit Jahrzehnten verfeindeten Nachbarn.

chi/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...