Verteidigungsminister Mattis verlässt die US-Regierung

Rücktritt per Ende Februar: Als Grund nennt Jim Mattis Meinungsverschiedenheiten mit Donald Trump.

Der «Mad Dog» hat genug von Trump: US-Verteidigungsminister James Mattis tritt ab. Video: AP/Storyful

US-Verteidigungsminister Jim Mattis hat einen Tag nach der Ankündigung eines vollständigen Truppenabzugs aus Syrien seinen Rücktritt bekanntgegeben. In einem Brief an US-Präsident Donald Trump nannte Mattis Meinungsverschiedenheiten als Grund für seinen Rücktritt.

«Sie haben das Recht auf einen Verteidigungsminister, dessen Ansichten mehr auf einer Linie mit Ihren Ansichten sind», schrieb er am Donnerstag an Trump. Es sei für ihn deswegen richtig, von seinem Amt zurückzutreten. In seinem Rücktrittschreiben ging Mattis nicht direkt auf den Truppenabzug auf Syrien ein, den viele für verfrüht halten. Er hob aber hervor, für wie wichtig er eine enge Zusammenarbeit mit den traditionellen Verbündeten der USA hält. Verbündete müssten «mit Respekt» behandelt werden, schrieb Mattis.

US-Präsident Trump schrieb am Donnerstag im Kurzbotschaftendienst Twitter wiederum, Mattis werde Ende Februar «mit Auszeichnung» aus dem Amt scheiden. Er dankte Mattis für seine Arbeit. «Ich danke Jim sehr für seine Dienste», twitterte Trump weiter. Während der Amtszeit des Ministers seien grosse Fortschritte erreicht worden, etwa bei der Ausrüstung des Militärs, schrieb er. Mattis sei eine grosse Hilfe dabei gewesen, Verbündete und andere Länder dazu zu bringen, ihren Beitrag bei militärischen Verpflichtungen zu leisten.

Über einen Austausch des Pentagon-Chefs, der seit rund zwei Jahren im Amt ist, hatte es schon länger Spekulationen gegeben. Mattis soll sich zudem mehrfach herablassend über Trump geäussert haben. Mattis hatte ausserdem gewarnt, ein verfrühter Rückzug aus Syrien wäre ein «schwerer strategischer Fehler». Trump erklärte am Donnerstag obendrein, er werde in Kürze einen Nachfolger für Mattis benennen.

sep/AFP/SDA

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt