Zum Hauptinhalt springen

USA rüsten sich für Sitzkrieg im Haushaltsstreit

Wieder einmal droht der amerikanische Staat handlungsunfähig zu werden. Bis im Herbst muss eine Lösung im Budgetstreit her. Doch die beiden Seiten sind zutiefst zerstritten. Jetzt soll es das Volk richten.

Das Defizit in den USA ist noch immer zu hoch: Das Capitol in Washington nach dem letzten Budgetkrieg. (1. Januar 2013)
Das Defizit in den USA ist noch immer zu hoch: Das Capitol in Washington nach dem letzten Budgetkrieg. (1. Januar 2013)

Gleich dreimal in den vergangenen Tagen hat US-Präsident Barack Obama bei öffentlichen Auftritten die Bürger aufgefordert, gemeinsam mit ihm die Pattsituation in den Haushaltsdebatten zu durchbrechen. Obamas Kritik an den politischen Grabenkämpfen im Kongress dürfte der Auftakt zu weiteren Reden dieser Art sein. Doch bislang zeigen sich die Republikaner unbeeindruckt, und auch im eigenen demokratischen Lager stösst Obamas Vorwurf, aufgrund des Patts sei die Mittelschicht in einer Abwärtsspirale gefangen, nicht auf einhellige Zustimmung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.