Trump trifft Kim entweder in Vietnam oder Thailand

Zum zweiten Gipfeltreffen zwischen dem US-Präsidenten und Nordkoreas Machthaber sind Details bekanntgeben worden.

Handshake zwischen Kim jong-un und Donald Trump: Der US-Präsident lobte erneut die «unglaubliche Chemie» zwischen Kim und ihm.

Handshake zwischen Kim jong-un und Donald Trump: Der US-Präsident lobte erneut die «unglaubliche Chemie» zwischen Kim und ihm.

(Bild: Keystone Evan Vucci)

Das geplante zweite Gipfeltreffen zwischen US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un steht nach Angaben Trumps bereits fest.

Es werde Ende Februar vermutlich in Vietnam oder Thailand stattfinden, sagte Trump in einem am Sonntag ausgestrahlten Interview mit dem Fernsehsender CBS. Die Details werde er am Dienstag bei seiner Rede zur Lage der Nation «oder kurz davor» mitteilen, sagte Trump. Der US-Präsident lobte erneut die «unglaubliche Chemie» zwischen Kim und ihm.

Offiziell verfolgt die US-Regierung weiterhin einen Kurs des «maximalen Drucks» auf Pyongyang. Demnach soll es keine Lockerung der Sanktionen geben, bevor Nordkorea nicht seine Atomwaffen abgeschafft hat.

Kim hatte beim ersten Gipfel im vergangenen Juni in Singapur zwar die vollständige nukleare Abrüstung seines Landes zugesagt, sich aber nicht auf Details festgelegt. Die Verhandlungen beider Länder gerieten seither immer wieder ins Stocken.

nag/AFP

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt