Zum Hauptinhalt springen

Sprachlos in Washington

Seit acht Jahren hat Clarence Thomas, Richter am Obersten Gerichtshof der USA, in Anhörungen kaum ein Wort mehr gesagt. Nun hat er sich einen Scherz erlaubt und Amerika rätselt: Warum ist dieser Mann so wortkarg?

Beredtes Schweigen? Clarence Thomas redet nicht viel im Gerichtssaal.
Beredtes Schweigen? Clarence Thomas redet nicht viel im Gerichtssaal.
Keystone

Am 13. Januar brach Clarence Thomas sein Schweigen: Wenn einer sein Studium in Yale abgeschlossen habe, sei dies gewiss ein Zeichen von Inkompetenz, sagte der Richter am Obersten Gerichtshof der USA. Es war wohl als Witz gemeint, denn Thomas hat selbst an der exklusiven Ostküsten-Universität studiert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.