Zum Hauptinhalt springen

Hat Trump sein Gehalt für die Mauer gespendet?

US-Präsident Donald Trump hat seinem eigenen Heimatschutzministerium einen Check von 100'000 Dollar überreicht.

Spendet sein Gehalt an verschiedene Hilfsorganisationen: US-Präsident Donald Trump. (Archivbild)
Spendet sein Gehalt an verschiedene Hilfsorganisationen: US-Präsident Donald Trump. (Archivbild)
Saul Loeb, AFP

US-Präsident Donald Trump hat nach eigener Darstellung erneut sein Präsidentengehalt gespendet – diesmal seinem eigenen Heimatschutzministerium. Auf Twitter veröffentlichte Trump am Montag das Bild eines Schecks über 100'000 Dollar.

Der Scheck trägt die Unterschrift des Präsidenten und ist zahlbar an das Ministerium. 100'000 Dollar entspricht der Vergütung des US-Präsidenten für ein Quartal. Trump hatte vor seiner Amtseinführung angekündigt, das Präsidentengehalt in Höhe von 400'000 Dollar jährlich nicht anzunehmen und es stattdessen zur Verfügung zu stellen.

Nach eigenen Worten hat er das bisher eingehalten. Er spendete an verschiedene Einrichtungen, darunter auch eine Hilfsorganisation zum Kampf gegen Alkoholmissbrauch.

Das Heimatschutzministerium liegt Trump besonders am Herzen. Die Behörde ist zuständig für die Sicherung der Grenze und damit auch für den Bau einer von ihm propagierten Grenzbefestigung zwischen den USA und Mexiko.

SDA/chk

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch