Zum Hauptinhalt springen

Rice will mehr schwarze Diplomaten

US-Aussenministerin Condoleezza Rice ermutigt die schwarzen Amerikaner zum diplomatischen Dienst .

«Ich möchte einen Auswärtigen Dienst, der zeigt, dass die schwarzen Amerikaner ein Teil dieses grossartigen Landes sind», sagte sie am Montag auf einem Treffen von Rektoren amerikanischer Hochschulen, die für Schwarze gegründet wurden.

Sie könne den ganzen Tag in Konferenzen in ihrem Ministerium gehen, ohne jemanden zu treffen, der so aussehe wie sie, erklärte Rice. Ein gemischteres diplomatisches Korps sei jedoch unabdingbar, wenn Amerika glaubwürdig dafür stehen wolle, das multiethnische Demokratien funktionieren könnten.

Rice ist die erste schwarze US-Aussenministerin und die ranghöchste Afroamerikanerin in der Regierung von Präsident George W. Bush.

AP/cpm

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch