Zum Hauptinhalt springen

Rahm Emanuel gewinnt Bürgermeisterwahl

Der frühere Stabschef von Präsident Barack Obama im Weissen Haus ist zum neuen Bürgermeister von Chicago gewählt worden. Er liess fünf Konkurrenten deutlich hinter sich.

Das Strahlen des Siegers: Rahm Emanuel, der neue Bürgermeister von Chicago.
Das Strahlen des Siegers: Rahm Emanuel, der neue Bürgermeister von Chicago.
Keystone

US-Präsident Barack Obama gratulierte dem 51-Jährigen zu seinem Wahlsieg und erklärte, Rahm Emanuel werde «ein grossartiger Bürgermeister für alle Menschen in Chicago» sein. «Als Chicagoer und Freund könnte ich nicht stolzer sein», erklärte Obama.

Weil sich Emanuel bereits im ersten Wahlgang die absolute Mehrheit sicherte, wurde eine Stichwahl überflüssig. An zweiter Stelle lag Gery Chico mit 24 Prozent der Stimmen, die übrigen Kandidaten erreichten weniger als zehn Prozent.

Emanuel war bis zum 1. Oktober vergangenen Jahres Obamas Stabschef in Washington. Sein Amt im Weissen Haus gab er mit dem Ziel auf, Bürgermeister von Chicago zu werden, der drittgrössten Stadt der USA. Am 16. Mai wird er Nachfolger des langjährigen Bürgermeisters Richard Daley, der nicht mehr angetreten war.

Gegen Emanuels Kandidatur wurden mehr als zwei Dutzend Beschwerden eingereicht, weil er während der Arbeit für Obama fast zwei Jahre lang in Washington gelebt und währenddessen sein Haus in Chicago vermietet hatte. Erst im Oktober zog er wieder um, nachdem Daley seinen Verzicht auf eine weitere Kandidatur angekündigt hatte.

SDA/pbe

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch