Zum Hauptinhalt springen

Mit Todesverachtung

Der argentinische Journalist Jorge Lanata bringt Präsidentin Cristina Fernández mit Enthüllungen in Bedrängnis.

Könnte jeden Moment sterben –und will 2015 womöglich doch für die Präsidentschaft kandidieren: Journalist Jorge Lanata. (Juli 2010)
Könnte jeden Moment sterben –und will 2015 womöglich doch für die Präsidentschaft kandidieren: Journalist Jorge Lanata. (Juli 2010)
Keystone

Laut seinem Arzt könnte Argentiniens umstrittenster und einflussreichster Journalist jeden Moment sterben. Jorge Lanata leidet an hohem Blutdruck, Diabetes und Niereninsuffizienz. Bevor er zu Bett geht, muss er sich eine Atemmaske überziehen, weil die Gefahr besteht, dass seine Atmung im Schlaf aussetzt. Seit seinem 13. Lebensjahr raucht er bis zu 60 Zigaretten täglich und nennt jeden, der ihn zur Mässigung auffordert, einen Gesundheitsfaschisten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.