Zum Hauptinhalt springen

«Kontroversen haben Donald Trump bisher kaum geschadet»

Die letzte Präsidentschaftsdebatte der US-Republikaner dieses Jahres geht in Las Vegas über die Bühne. Die wichtigsten Fragen zum TV-Showdown beantwortet Politberater Louis Perron.

Provokateur und Dominator im republikanischen Präsidentschaftswahlkampf: Donald Trump.
Provokateur und Dominator im republikanischen Präsidentschaftswahlkampf: Donald Trump.
AFP

Heute Nacht (MEZ) findet in den USA die letzte grosse TV-Debatte der republikanischen Präsidentschaftskandidaten in diesem Jahr statt. Donald Trump führt in den Umfragen. Ist das Spiel bereits gelaufen? Nein, ganz im Gegenteil. Umfragen sind immer eine Momentaufnahme und keine Prognose. Zudem interessieren sich zahlreiche Wählerinnen und Wähler momentan noch kaum für die Vorwahlen. Schliesslich sind die amerikanischen Vorwahlen keine nationale Wahl. Es wird Bundesstaat für Bundesstaat gewählt. Am 1. Februar macht Iowa traditionsgemäss den Auftakt. Neuste Umfragen für den Bundesstaat Iowa zeigen, dass der texanische Senator Ted Cruz dort Aufwind hat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.