Zum Hauptinhalt springen

George W. Bush lacht über «Spiegel»-Titelseite

Das US-Nationalarchiv hat Bilder von George W. Bush veröffentlicht. Sie zeigen den ehemaligen Präsidenten, wie er sich über Schlagzeilen amüsiert.

Maschinengewehr, Patronengurt und Muskeln, wie sie Rambo hat. So hat der «Spiegel» George W. Bush am 18. Februar 2002 auf der Titelseite abgebildet. Ebenfalls auf dem Cover waren Colin Powell, damaliger Aussenminister, Donald Rumsfeld, damaliger Verteidigungsminister, Dick Cheney, damaliger Vizepräsident, und Condoleezza Rice, damalige Sicherheitsberaterin. Der Titel lautete «die Bush-Krieger».

George W. Bush fiel das Magazin in die Hände. Das zeigen Fotos, welche das US-Nationalarchiv jetzt veröffentlichte. Wie seinem Lachen zu entnehmen ist, gefiel ihm das Cover. Ebenfalls auf den Bildern aus dem Oval Office zu sehen ist der schmunzelnde Dick Cheney.

33 Poster

Entworfen wurde die Illustration vom Hamburger Künstler Jean-Pierre Kunkel. Die US-Botschaft bestellte 33 Poster mit dem Motiv für das Weisse Haus, berichtet «Spiegel Online».

Der «Spiegel» griff das Motiv sechs Jahre später nochmals auf. Doch dieses Mal zeigte das Titelblatt Bush und seine Mitstreiter als verwundete Kämpfer. Der Titel: «Ende der Vorstellung.» Was Bush von diesem Cover hielt, ist nicht bekannt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch