Zum Hauptinhalt springen

«Es ist die Zeit der Morde»

Wer in Brasilien für den Schutz des Amazonas kämpft, wird bedroht oder ermordet. Mit Umweltaktivistin Claudelice Santos unterwegs im Regenwald.

Die Aktivistin Claudelice Santos im Regenwald. Foto: João Pina
Die Aktivistin Claudelice Santos im Regenwald. Foto: João Pina

Zwei Monate nachdem Auftragskiller den Naturschützer Maxciel Pereira mit zwei Kopfschüssen hinrichteten und drei Wochen nach dem Mord an ihrem Kollegen Paulo Guajajara, macht sich die Umweltaktivistin Claudelice Santos auf den Weg tief in den Amazonas, «ins Auge des Sturms», wie sie sagt.

Sie hat in diesen Wochen gleich zwei Morddrohungen erhalten, zunächst am 6. Oktober von zwei Männern, die sich als Polizisten ausgaben, und dann am 31. Oktober eine bedruckte Karte im Briefkasten mit der Botschaft: «Ich töte den Rest.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.