Zum Hauptinhalt springen

Die reiche Frau Strauss-Kahn

Die Strauss-Kahn-Gattin Anne Sinclair liess für ihren Mann die Karriere fallen, sie verzieh ihm bereits eine Affäre mit einer ungarischen Ökonomin. Hält sie auch dieses mal zu DSK?

Da war ihre Welt noch in Ordnung: Anne Sinclair 2006 mit DSK.
Da war ihre Welt noch in Ordnung: Anne Sinclair 2006 mit DSK.
AFP
Eines der letzten gemeinsamen Bilder vor dem Skandal zeigt Dominique Strauss-Kahn (l.) und seine Frau Anne Sinclair (r.) in Paris (28. April 2011).
Eines der letzten gemeinsamen Bilder vor dem Skandal zeigt Dominique Strauss-Kahn (l.) und seine Frau Anne Sinclair (r.) in Paris (28. April 2011).
AFP
Es ist nicht das erste Mal, dass gegen Dominique Strauss-Kahn Vorwürfe wegen moralischer Verfehlungen sexueller Natur erhoben werden. Seine Frau stand immer hinter ihm.
Es ist nicht das erste Mal, dass gegen Dominique Strauss-Kahn Vorwürfe wegen moralischer Verfehlungen sexueller Natur erhoben werden. Seine Frau stand immer hinter ihm.
AFP
1 / 6

Der letzte Eintrag in ihrem Blog liegt einige Tage zurück, 11. Mai – da war die Welt noch in Ordnung. Anne Sinclair nannte ihr Tagebuch im Internet «Zwei oder drei Dinge aus der Perspektive Amerikas». Zuletzt waren das Überlegungen zum Tod Osama Bin Ladens und zu Barack Obama. Nun kommuniziert sie über die Nachrichtenagentur AFP: «Ich glaube diesen Beschuldigungen nicht eine einzige Sekunde lang», sagt sie. Es geht um sehr private Sachen – um die schweren Vorwürfe gegen ihren Ehemann Dominique Strauss-Kahn.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.