Zum Hauptinhalt springen

Die erfolgreichste Waffenhändlerin der Geschichte

Die Golfstaaten wollen für 123 Milliarden Dollar Rüstungsgüter kaufen. Die riesigen Deals sind nicht zufälligerweise jetzt ein Thema, da Hillary Clinton die Aussenministerin der USA ist.

Kurbelt die Waffenverkäufe an: Hillary Clinton.
Kurbelt die Waffenverkäufe an: Hillary Clinton.
Reuters
Milliardenteure Freundschaft: US-Aussenministerin Hillary Clinton bei einem Treffen mit ihrem saudischen Amtskollegen Prinz Saud al-Faisal.
Milliardenteure Freundschaft: US-Aussenministerin Hillary Clinton bei einem Treffen mit ihrem saudischen Amtskollegen Prinz Saud al-Faisal.
Keystone
Drei F-15-Jets der USA auf einem Übungsflug.
Drei F-15-Jets der USA auf einem Übungsflug.
Keystone
1 / 6

Die arabischen Golfstaaten sind massiv am Aufrüsten. Sie wollen in den USA Rüstungsgüter für schätzungsweise 123 Milliarden Dollar bestellen, um in der Region ein Bollwerk gegen den Iran zu errichten. Allein Saudiarabien hat für 67 Milliarden Dollar Rüstungsgüter bestellt. Die Vereinigten Arabischen Emirate haben laut «Financial Times» Verträge für militärische Ausrüstung im Wert von 35 bis 40 Milliarden Dollar unterzeichnet. Und Oman und Kuwait dürften in den nächsten vier Jahren 12 respektive 7 Milliarden Dollar für Ersatzteile für ihre Luftwaffe ausgeben. Ein Segen für die amerikanische Rüstungsindustrie.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.