Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Der schlimmste Tag seiner Präsidentschaft

«Die Frage ist, ob wir erschüttert genug sind»: US-Präsident Barack Obama wischt sich bei seiner Rede zur Nation nach dem Amoklauf eine Träne aus dem Auge. (14. Dezember 2012)
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Skepsis gegenüber bewaffneten Wachleuten

AFP/rbi