Zum Hauptinhalt springen

Ein Duell und seine Waffen

Clinton vs. Trump dürfte kommen. Was für die Demokratin der Untergang werden könnte und wer dem Polit-Rüpel keine Atomwaffen anvertrauen will.

Eine Präsidentschaftswahl mit Unterhaltungswert: Donald Trump und Hillary Clinton.
Eine Präsidentschaftswahl mit Unterhaltungswert: Donald Trump und Hillary Clinton.
Reuters

Hillary Clinton darf im Wahlkampf vor allem eines nicht passieren: Donald Trump zu unterschätzen. Dies würde ihren Untergang bedeuten, sagte auch Clintons engster Berater, ihr Mann Bill, zur «New York Times». Das Rennen werde sicher knapp, sagte der Ex-Präsident. Trump treffe den Nerv des Wählers, und nur eine Kampagne, die ihn als gefährlich und fanatisch darstelle, habe eine Chance gegen ihn. Für die Clintons ist klar: Wenn sie Trump nicht ernst nehmen, droht ihnen das gleiche Schicksal wie den republikanischen Mitkonkurrenten, die er bei den Vorwahlen in den Schatten stellte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.