Zum Hauptinhalt springen

SenfkornAus Zufall entstanden

Er sieht einem grossen schwarzen Trüffel zum Verwechseln ähnlich und schmeckt wie dieser auch äusserst delikat. Aber die braune Kugel kommt nicht aus dem Wald, sondern ist ein Käse aus der Schweiz.

Schweizerisches Frischkäseprodukt seit 1989: Die Belper Knolle.
Schweizerisches Frischkäseprodukt seit 1989: Die Belper Knolle.
Foto: Iris Andermatt

Belper Knolle heisst das dunkle, kugelförmige Ding – eine Frischkäsespezialität, die 1989 von Käsermeister Peter Glauser kreiert wurde, der zusammen mit seiner Frau im bernischen Belp einen Käseladen führte. Damals war die Belper Knolle ein Knoblauchfrischkäse aus Belper Kuhmilch, gewürzt mit Himalajasalz und umhüllt mit gemahlenem schwarzem Pfeffer, der entweder aufs Brot gestrichen wurde oder in Möckli auf einer Käseplatte serviert wurde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.