Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Aufblasbare Junggesellenmaschinen

1 / 12
Angenehm sitzen: Ein Playgirl auf einem Stuhl.
«Bachelor Pads» als nach innen gewendete, eskapistische Junggesellenmaschinen: Entwurf eines «Playboy»-Penthouses von James E. Tucker (1956). Aus «Playboy Architektur 1953-1979», einer Ausstellung im Deutschen Architekturmuseum in Frankfurt.
«Ein Mann sehnt sich nach exklusiven Räumen für sich selbst»: Das «Playboy Townhouse» des Architekten R. Donald Jaye (1962).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenBereits registriert oder Abonnent:in?Login