Zum Hauptinhalt springen

CO₂-Kompensation auf GasAuch im zweiten Anlauf keine Energieabgabe

Neu hält auch die Baselbieter Regierung eine kantonale Energiesteuer für nicht bundesrechtskonform.

Noch wird im Baselbiet auch mit Gas geheizt – ohne eine kantonale CO₂-Kompensation einzufordern.
Noch wird im Baselbiet auch mit Gas geheizt – ohne eine kantonale CO₂-Kompensation einzufordern.
Foto: Dan Race/Fotolia

Die Baselbieter Regierung lehnt eine kantonale Steuer auf Gas ab. Sie hat an der letzten Sitzung vor den Sommerferien eine Vorlage zur CO₂-Kompensation der Gasversorgung Baselland verabschiedet und empfiehlt darin dem Parlament, einen entsprechenden Vorstoss von Klaus Kirchmayr (Grüne) ergebnislos abzuschreiben. Eine Abgabe würde zu einer Doppelbelastung führen und sei ausserdem als nicht bundesrechtskonform einzustufen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.