Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Iranische ProvokationenAtomabkommen steht auf der Kippe

Macht keine Anstalten, die Verhandlungen wieder aufzunehmen: Präsident Ebrahim Raisi.
Weiter nach der Werbung

Die Batterien der Kameras sind fast leer

Uran auf 60 Prozent angereichert

3 Kommentare
Sortieren nach:
    Jean Roth

    Die Europäer sollten sich nicht über den Tisch ziehen lassen und nicht ausschliesslich nach Angaben der USA handeln. Den Iranern steht das Wasser am Hals, die Wirtschaft ist am Ende und kein arab. Land ist bereit zu helfen. Der Iran hat deklariert alle Königs- und Scheichtümer der arab. Halbinsel zu vernichten. Als Riegel steht für die Araber Israel da, denn nicht umsonst versuchen - fast alle - Moslemstaaten in Nahost und Nordafrika sich mit Israel auf "gute Füssen" zu stellen. Es besteht kein Grund dem Iran zu flattieren!