Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Impftrödelei in BaselApotheker sind verärgert – Hausärzte drohen mit Boykott

«Gehoppel von Wartestuhl zu Wartestuhl»: Impfzentrum Basel im Untergeschoss des Congress Center der Messe Basel.

«Warum ist das in Basel nicht möglich?»

Kritik am Impfzentrum

42 Kommentare
Sortieren nach:
    Reuther w.

    1. Würden jene, die sich bereits im März angemeldet haben, zügig geimpft werden, könnte auch eine gewisse Dynamik entstehen, die die zögernde Fraktion noch mitreisst.

    2. Im März hiess es, ab Mai könne man sich auch in Apotheken und bei Hausärzten/-ärztinnen impfen lassen. Nicht aber, wen man sich bereits im Impfzentrum angemeldet habe. So haben sich auch sicherlich einige noch nicht angemeldet, um diese 2. Option wählen zu können in BS.

    3. Über die Impfunwilligen muss man sich erst Gedanken machen, wenn die Willigen bedient sind. Das scheint wohl noch mangels Impfstoff eine Weile zu dauern. (Bis dahin tut es jenen vielleicht ganz gut, wenn man sie nicht weiter beachtet.)