Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Neue FDP-SpitzeAndrea Caroni sagt Nein – er hat andere Pläne

«Es ist unmöglich, einer jungen Familie ein guter Vater und Partner zu sein und gleichzeitig ein guter Parteipräsident», sagt Andrea Caroni.
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Kopräsidium für die FDP?

Das Kandidatenfeld lichtet sich

Kopräsidium als Lösung für Richtungsstreit?

29 Kommentare
Sortieren nach:
    Res B.

    Wem 18.55 pro Stunde zu viel ist für die Betreuung seines Kindes (und deshalb einen Vorstoss lanciert, um den Mindestlohn für Nannies aufzuheben und die besagte Nanny als Tagesmutter anstellt, um ein paar Franken zu sparen), dem nehme ich nicht ganz ab, dass er aus familiären Gründen auf den nächsten Karriereschritt verzichtet.