Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Medien im Ukraine-KriegAmherd will russische Staatssender sperren lassen

Angestellte des russischen Propagandasenders RT (Russia Today) in Moskau. Die EU hat die Verbreitung des RT-Programms verboten. Über ein Verbot in der Schweiz entscheidet der Bundesrat.  
Foto: Yuri Kadobnov / AFP

Die Schweiz als Propaganda-Hub?

Gute Argumente statt Verbote