Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Star der französischen LiteraturszeneDen Rassismus nimmt er im Buch vorweg

Sein Erfolgsroman liegt nun auf Deutsch vor: Mohamed Mbougar Sarr nimmt darin unüberlesbar den Literaturbetrieb aufs Korn.

Bewusst in zwei Verlagen: In Senegal und in Frankreich

Einer der jüngsten Preisträger überhaupt – und der erste aus einem Land der Subsahara: Der Senegalese Mohamed Mbougar Sarr nach dem Gewinn des Prix Goncourts im Herbst 2021.

Zehn Euro für den Preis – aber einen grossen Schub

«Die Tatsache, dass es ungewöhnlich ist, dass jemand wie ich den Prix Goncourt gewinnt, ist schon das Problem.»

Mohamed Mbougar Sarr