Zum Hauptinhalt springen

Referendum kommt zustandeAllschwil stimmt über Herzog-&-De-Meuron-Turm ab

Die Grünen haben genug gültige Unterschriften gesammelt. Zwar haben sie grundsätzlich nichts gegen den Turm, jedoch wollen sie die geplanten Gewerbeflächen und den Verkehr reduzieren.

An der äussersten Ecke des Bachgrabenareals soll ein 40 Meter hohes Bürogebäude von Herzog und de Meuron zu stehen kommen.
An der äussersten Ecke des Bachgrabenareals soll ein 40 Meter hohes Bürogebäude von Herzog und de Meuron zu stehen kommen.
Visualisierung: Herzog & de Meuron

Ob das Alba-Haus beim Bachgrabenareal in Allschwil 20 oder 40 Meter hoch werden soll, wird an der Urne entschieden, dies hat die Gemeindeverwaltung heute bekannt gegeben. Das Referendum gegen die Quartierplanung Alba hatten die Grünen Allschwil-Schönenbuch vor rund einem Monat ergriffen. Unterstützt werden sie von der EVP Leimental-Allschwil und dem VCS beider Basel. Am Montag hatte das Referendumskomitee 625 Unterschriften abgegeben, 500 waren nötig und 601 wurden beglaubigt.

Die 20 Meter Höhenunterschied beim Gebäude der Architekten Herzog & De Meuron sind aber nicht das Hauptanliegen der Grünen. Vielmehr geht es ihnen um die gesamte Entwicklung beim Bachgrabenareal, wo in den kommenden Jahren Tausende Arbeitsplätze entstehen sollen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.