Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Alles klar»: Polizei kommunizierte per Inserat mit Erpresser

Die Geldübergabe sollte am 30. September erfolgen: Mit diesem Bild fahndete die Polizei nach Jochen S.
«Er hat uns genau vorgegeben, was wann wo passieren soll»: Uwe Stürmer vom Polizeipräsidium Konstanz informiert über den Fall.
Der Deutsche vergiftete Babynahrung und verlangte insgesamt 11,75 Millionen Euro.
1 / 3

«Allein geplant»