Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Korruptionsprozess in ÖsterreichAcht Jahre Haft für einstigen Glamour-Politiker

Vernichtender Urteilsspruch: Karl-Heinz Grasser im Wiener Landesstrafgericht.
Weiter nach der Werbung

Liechtensteiner Konto für Provision

Ein Bild aus besseren Tagen: Karl-Heinz Grasser heiratete 2005 die Kristall-Erbin Fiona Swarovski.

«Wer redlich wirtschaftet, benötigt keine Konten in Liechtenstein.»

Richterin im Grasser-Prozess
10 Kommentare
Sortieren nach:
    Klaus Weber-Fink

    "Wer redlich wirtschaftet, braucht keine Konten in Liechtenstein" Aus dieser Aussage kann man ablesen, dass es sich um einen politischen Schauprozess handelt, der die FPÖ diskreditieren soll. Liechtenstein ist ein souveräner Staat, Mitglied der Uno, und hat Banken genau wie die Schweiz, Österreich, Deutschland, USA oder Hongkong. Ich vermute mal, dass auch der Schweizer Staat Konten in Liechtenstein hat, die werden nämlich gebraucht für den Wirtschaftsaustausch.