Zum Hauptinhalt springen

Nachruf auf Jutta LampeAch!

Jutta Lampe zusammen mit Ignaz Kirchner in Tschechows «Die Möwe»

Jutta Lampe hat die Berliner Schaubühne drei Jahrzehnte lang geprägt.

Schnippische Langeweile und Lust am Zuschlagen

Zu ihrer Kunst gehörte das Ausloten der freundlichen Miene zum bösen Spiel.

Jutta Lampe als Winnie in Samuel Becketts «Glückliche Tage» im Akathemietheater in Wien, 2002.

Neben Peter Stein gehörten auch Klaus Michael Grüber und Luc Bondy zu ihren Regisseuren.

Einsame Ausflüge in den Film

1 Kommentar
    Hans Kurmann

    Ich werde die Solveig in Peter Stein's Peer Gynt nie vergessen, wie sie am Spinnrad auf dem Hügel sitzt und auf Peer wartet, sprachlos aber omnipräsent. R.I.P. grossartige Jutta Lampe.