Zum Hauptinhalt springen

«Schwere Zeiten»Absage der Art Basel: Düstere Befürchtungen aus der Kunstwelt

Sammler und Galeristen machten in Gesprächen klar: Die Messe wäre in diesem Jahr nur ein Schatten ihrer selbst gewesen. Die Streichung des Goldesels verstärkt die Krise der taumelnden Besitzerin MCH Group weiter.

Düstere Zeiten – auch für die Art Basel, den Goldesel des Messekonzerns MCH Group.
Düstere Zeiten – auch für die Art Basel, den Goldesel des Messekonzerns MCH Group.
Foto: Carlos Barria (Reuters)

Lange galt der Herbst als Jahreszeit der Hoffnung, die Bestrebungen gross, die Sehnsucht wohl noch grösser. Nun musste die Art Basel einsehen: Die Zeit reicht nicht, eine Durchführung der grössten Kunstmesse der Welt (und auch der Schwesternmesse Design Miami Basel) wäre mit zu vielen Risiken verbunden. Eine Absage, die schwer wiegt – und doch etwas überraschend kommt, hat doch der Bundesrat noch nicht über weitere Lockerungsschritte informiert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.