Zum Hauptinhalt springen

Keine Umarmungen, keine KüsseAb jetzt gilt nur noch das Faustrecht

Die Fussballer der Schweizer Liga müssen beim Jubel ab sofort auf Rituale verzichten. Die Liga macht Druck. Doch es gibt kritische Stimmen.

Sehen wir solche Jubel-Bilder in der kommenden Saison nicht mehr? Gut möglich. Die Liga will sie nämlich untersagen.
Sehen wir solche Jubel-Bilder in der kommenden Saison nicht mehr? Gut möglich. Die Liga will sie nämlich untersagen.
Foto: Salvatore Di Nolfi (Keystone)

Nachdem das Schweizer U-21-Nationalteam am Dienstag den EM-Qualifikationsmatch gegen die Slowakei zum Schluss gekehrt und 2:1 gewonnen hatte, passierte das Logische: Die Spieler fielen übereinander her, bildeten eine Traube, brüllten und tänzelten umher. Doch mit dieser Art der Ekstase ist es nun vorbei. Zumindest in der Schweizer Meisterschaft.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.