Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Schlag gegen die N'dranghetaMafia-Razzien in vier Schweizer Kantonen

Ein Polizeibeamter des Fedpol (links) sowie ein Beamter der italienischen Finanzpolizei in Catanzaro, die bei der Aktion im Einsatz standen.

Seit Jahren in der Schweiz

Festnahme im Aargau

Verfahren seit 2016

Frauenfelder Zelle

SDA

5 Kommentare
    Paul Weder

    Ein viel grösseres Problem sind die Chinesischen Triaden. Deshalb, weil diese verflochten sind mit Politik, Wirtschaft, Gesetz (Patentrecht, Anwälte, internationalem Recht), Forschung, Finanzbereich (Industrial and Commercial Bank of China) , Gesellschaft und Kommunistischer Partei. Die sind so dermassen gerissen und verflochten mit der ganzen Welt und allen Institutionen, dass man ihnen nicht beikommen kann. Und alles wird im Hintergrund von den Clans der Kommunistischen Partei gesteuert, welche zu weiten Teilen identisch sind mit den Triaden. Die Ndrangheta ist ein kleines Kaliber, weil sie auf bestimmte Regionen beschränkt ist, und man sie gut abgrenzen kann von ihrem Umfeld. Die Triaden aber sind verflochten mit allen Bereichen, international vernetzt, und auf allen Ebenen präsent, und ihnen ist deshalb nicht beizukommen. Dazu benötigt es weltweite, politische Lösungen. Zurzeit anerkennt man noch nicht einmal dieses Problem, obschon man um die Verflechtungen und die Absichten dahinter weiss.