Zum Hauptinhalt springen

Zielgerichtetere Corona-MassnahmenSind Migranten öfter wegen Corona im Spital? Das sagen Pflegende.

Nach Angaben von Pflegefachleuten belegen überdurchschnittlich viele Patienten mit Migrationshintergrund die Intensivstationen. Offizielle Zahlen gibt es dazu nicht.

Intensive Pflege: Um eine Rundum-Betreuung zu gewährleisten, braucht es auf der Intensivstation pro Patient etwa fünf Pflegende.
Intensive Pflege: Um eine Rundum-Betreuung zu gewährleisten, braucht es auf der Intensivstation pro Patient etwa fünf Pflegende.
Foto: Alessandro della Valle (Keystone)

Wer die Corona-Krise studiert, dem fällt auf, dass ein Zusammenhang zwischen Migration und hohen Infektionszahlen besteht. Zunächst war dies in unserer Region in verschiedenen Gemeindeführungsstäben ein Thema: «Die ersten Zahlen bis vor den Herbstferien liessen auf eine Kumulation unter Balkanrückkehrern schliessen», sagt der Baselbieter SVP-Präsident Dominik Straumann, der über die Feuerwehr diverse Informationskanäle in die Führungsstäbe hat. Vor ein paar Tagen stiess Regierungsrat Thomas Weber das Thema in der Öffentlichkeit an; im Regionaljournal von Radio SRF erklärte er: «Wir erreichen gewisse Bevölkerungsgruppen nicht genügend, vor allem die nicht deutschsprachigen.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.