Zum Hauptinhalt springen

Als der Ball noch rollte28. Mai 2007: Mit dem Velo nach Bern

Gegen Luzern feiert der FCB seinen achten Cupsieg. Ein Teil der rotblauen Fans pedalt mit dem Fahrrad in die Hauptstadt.

Bei nasskaltem Wetter kommen die Basler Anhänger nach langer Fahrt am Pfingstmontag 2007 in Bern an.
Bei nasskaltem Wetter kommen die Basler Anhänger nach langer Fahrt am Pfingstmontag 2007 in Bern an.
Foto: Peter Schneider (Keystone)

Es ist eine Premiere, dass mit Nicole Petignat am 28. Mai 2007 bei der Partie Basel - Luzern erstmals in der Geschichte des Schweizer Fussballs eine Frau einen Cupfinal leitet. Nicht neu hingegen ist, dass ein Teil der FCB-Fans mit dem Velo an eine Partie in der Ferne radelt. Für das Endspiel im zweitwichtigsten Wettbewerb des Landes macht die rotblaue Anhängerschaft ein nächstes Mal mit ihrer Art von friedlicher Fankultur auf sich aufmerksam.

Der Ursprung dieser Auswärtsvelofahrten steht am 5. Dezember 2004, da die Insassen des FCB-Extrazugs in Altstetten einer rigorosen Polizeikontrolle unterzogen werden. Als Basel im Mai 2005 wieder beim Grasshopper-Club anzutreten hat, wird der «Velo-Extrazug nach Ziiri» lanciert. Ein friedlicher Protest gegen den damaligen heftigen Einsatz der Sicherheitskräfte. 270 Basler nehmen die 90 Kilometer vom Münsterplatz auf den Hardturm auf sich – und müssen danach mitansehen, wie der FCB 1:4 untergeht.

Chipperfields Flugeinlage

Besser macht es Rotblau am Pfingstmontag 2007. Die über 300 FCB-Fans, die bei nasskaltem Wetter die Strecke in die Hauptstadt radeln, werden mit einem 1:0 und dem achten Cupsieg belohnt. Der einzige Treffer fällt zu einem Zeitpunkt, da sich das Gros der 30’000 Besucher im Stade de Suisse bereits auf eine Verlängerung eingestellt hat.

Scott Chipperfield hebt spektakulär ab, als es im Strafraum zum Zweikampf mit David Zibung kommt. Petignat zeigt umgehend auf den Punkt und dem Luzerner Schlussmann Rot. Der Schwede Danijel Majstorovic behält die Nerven und verwertet den umstrittenen Elfmeter. Damit endet die Saison für Rotblau doch noch versöhnlich, nachdem wenige Tage zuvor der Liga-Endspurt gegen den FC Zürich verloren gegangen ist.

FC Basel - FC Luzern 1:0 (0:0)

Stade de Suisse, Bern. – 30’000 Zuschauer. – SR Petignat. – Tor: 93. Majstorovic (Foulpenalty) 1:0.

Basel: Costanzo; Zanni, Majstorovic, Smiljanic, Nakata; Ba; Rakitic (75. Sterjovski), Ergic, Chipperfield, Caicedo; Derdiyok (58. Petric).

Die Super League ruht – aber nicht bei der BaZ. Wir blicken jeden Tag auf die Begegnung eines Basler Vereins am entsprechenden Datum zurück. So lange, bis der Ball endlich wieder rollt.