Zum Hauptinhalt springen

Als der Ball noch rollte27. März 1982: Nordsterns Derniere im Espenmoos

Das Spiel zwischen den Baslern und dem FC St. Gallen vor 38 Jahren ist das letzte für lange Zeit. Das hat damit zu tun, dass sich die Basler im Frühling 1982 aus der Nationalliga A verabschieden.

Nordstern gegen St. Gallen – dieses Spiel gab es oft, letztmals 2006.
Nordstern gegen St. Gallen – dieses Spiel gab es oft, letztmals 2006.
Keystone

Bald 14 Jahre ist es her, da der FC Nordstern letztmals auf den FC St.Gallen getroffen ist. In diesem Schweizer-Cup-Duell gibt es keine Zweifel am Ausgang dieser Partie, der Super-Ligist setzt sich gegen die Amateure aus dem Kleinbasel souverän 4:0 durch.

Das Wiedersehen mit den Ostschweizern musste stolze 24 Jahre warten. Damals, am 27.März 1982, gastierten die Basler in der Nationalliga A im Espenmoos. Diese Affiche ist in jener Zeit, als Nordstern in den höchsten zwei Ligen des Landes spielt, keine Seltenheit. Doch dass sie für lange Zeit die letzte sein wird, hat damit zu tun, dass sich die Basler im Frühling 1982 aus der Nationalliga A verabschieden. Und dass sie danach nie mehr den Sprung in den Leistungsfussball schaffen.

So ist das Spiel in St.Gallen das bis heute letzte Nordsterns bei diesem Club. Die Gastgeber gehen besonders motiviert in diese Partie. Vielleicht, weil der Deutsche Trainer Helmuth Johansson vor dem Anpfiff per Handschlag seinen Vertrag bei den Grünweissen verlängert. Vielleicht aber auch, weil Nordstern in der Hinrunde gegen St.Gallen eines seiner besten Spiele in dieser Saison zeigt.

Zweimal Ruedi Zbinden, Franz Hiller und Ali Manai sorgen für einen 4:0-Heimerfolg. Es ist einer der seltenen Ausreisser nach oben der Mannschaft von Konrad Holenstein in dieser Abstiegssaison. Weil es in der Vorrunde zu einem Zerwürfnis zwischen sechs Stammkräften und dem Trainer kommt und sich der Club für diesen und gegen das Sextett ausspricht, geht Nordstern geschwächt in die zweite Saisonhälfte.

Plötzlich sind es die Jungen, die Verantwortung übernehmen müssen. In St.Gallen liegt Nordstern nach 45 Minuten 0:3 hinten. Den ersten Treffer erzielt Christian Gross. Jener Mann, der zwei Jahrzehnte später in Basel zum gefeierten Meistertrainer wird.

St. Gallen - Nordstern 4:0 (3:0)
Espenmoos. – 4000 Zuschauer. – Tore: 30. Gross 1:0. 32. Sengör 2:0. 42. Ritter 3:0. 48. Ritter (Elfmeter) 4:0.
Nordstern: Kohler; Hiller; Zeender, Süss, Kaufmann (71. Schädler); Grimm, Schär, Holenstein; Glaser, Negroni, Erlachner.

Die Super League ruht – aber nicht bei der BaZ. Wir blicken jeden Tag auf die Begegnung eines Basler Vereins am entsprechenden Datum zurück. So lange, bis der Ball endlich wieder rollt.