Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Wollige Wunderwaffe namens Isidor25-Jähriger will wieder Wandern können – ein Schaf hilft ihm dabei

Schaf Isidor springt für das Leckerli, das ihm Patient Andrew später geben wird, durch einen Reifen.
Weiter nach der Werbung
«Ein richtiger Streber» ist gemäss der Betriebsleiterin das kleine Ferkel Freddy. Es apportiert Ringe und stülpt sie über einen Halter.
Manchmal ist Freddy so motiviert, dass er sich auch durch den Tunnel wagt.
1 / 2

Das Tier regt an, die Initiative zu ergreifen

Von links: Gisela van der Weijden (Leiterin Tiergestützte Therapie), Karin Hediger (Leiterin Forschungsgruppe Tiergestützte Therapie), Lorena Wegmüller (Leiterin Therapietiergarten).

Effekt auf Tier und Mensch untersucht

Andrew führt Schaf Isidor durch den Parcours

Andrew führt Schaf Isidor durch einen Parcours. Dabei muss er gleichzeitig Klicker, Target und Leckerchen managen.