Zum Hauptinhalt springen

Verschiebung um ein Jahr2020 wird es kein Schupfart-Festival geben

Doch die Fans können aufatmen: Das ganze Programm konnte eins zu eins auf September 2021 umgebucht werden.

Eine der zahlreichen Legenden, die am Schupfart-Festival aufgetreten sind: Der verstorbene Gotthard-Sänger Steve Lee.
Eine der zahlreichen Legenden, die am Schupfart-Festival aufgetreten sind: Der verstorbene Gotthard-Sänger Steve Lee.
Foto: Tommy Furrer

Unter dem Motto «Gesundheit geht vor» haben die Verantwortlichen des Velo-Moto-Club Schupfart (VMC Schupfart) entschieden, das von ihnen veranstaltete Schupfart-Festival im September dieses Jahres abzusagen. Die 38. Ausgabe des traditionellen dreitägigen Anlasses im Fricktal soll aber nicht einfach ins Wasser fallen, sondern praktisch eins zu eins mit dem gleichen Programm auf den September 2021 (vom 24. 9. bis 26. 9.) übertragen werden. Laut Pressemitteilung vom Mittwoch sollen entsprechend auch die bereits gekauften Tickets ihre Gültigkeit behalten.

Um dies zu ermöglichen, haben die Veranstalter ein kleines Kunststück vollbracht. Sie konnten nämlich mit allen für 2020 engagierten Bands und Künstlern entsprechende Vereinbarungen treffen und diese umbuchen. Das ist insofern erstaunlich, als es sich dabei um Berühmtheiten wie Ben & Noel Haggard (den Söhnen der Country-Legende Merle Haggard), Rick Monroe, Ben Zucker, DJ Ötzi, Luca Hänni oder Truck Stop handelt. «Dass uns das gelang, ist sicher keine Selbstverständlichkeit», meint denn auch VMC-Präsidentin Doris Müller-Amsler.

Alles ehrenamtlich

Offenbar vermögen die Veranstalter auch die mit dem Ausfall beziehungsweise der Verschiebung verbundenen wirtschaftlichen Einbussen wegzustecken. «Wir werdens überleben», meint Müller. Dies dürfte vor allem auf die spezielle Organisation und Machart des Schupfart-Festivals zurückzuführen sein. «Wir arbeiten hier alle ehrenamtlich», so Müller. Mit «wir» sind gegen 500 Personen gemeint, die insgesamt rund 8000 Stunden an unentgeltlicher Arbeit leisten. Allein dadurch können die Fremdkosten tief und die Strukturen schlank gehalten werden.

Besucht wird das dreitägige Festival jeweils von 12’000 bis 15’000 Besucherinnen und Besuchern. Die Zahl all jener Bands und Stars, die schon in Schupfart gespielt haben, ist nicht ganz so hoch, aber dennoch beachtlich. Die Namen reichen von Texmex-Legende Augie Meyers, den Bellamy Brothers über Gotthard, Status Quo und Züri West bis zu Truck Stop. Letztere gehört fast schon zum Inventar des Schupfart-Festivals.